Die Ton-Schreibmaschine (6+6)!
Klicken Sie auf die Fläche links. Sie sehen dann ein 6+6-Akkordeon, das Sie mit Ihrer Tastatur spielen können.
Es funktioniert auch auf dem Mac*)!
Halten Sie die Tastatur
zwischen den Oberschenkeln (Leertaste rechts) und spielen Sie los.
Oder probieren Sie die Javascript-Version für PC-Keyboard, Smartphone oder Tablet!
Viel Spaß beim Üben:

    • Auf der Zahlen- und QWERTZ-Reihe spielen Sie den Bass wie auf einem Knopf- oder Piano-Akkordeon: Im Quintenzirkel gehts auf und ab. Daneben liegen die Dur-Akkorde, moll-Akkorde oder die Terzen (siehe "Register").
    • Auch im Terzbass-Modus greifen Sie Dur- und moll-Akkorde immer auf nebeneinanderliegenden Tasten.
    • Für Melodie-Begleitung zusammengehörende Akkorde liegen meist direkt übereinander.
    • Auf den unteren Tastenreihen wird jede Dur- oder moll-Melodie immer in gleichem Griff- und Fingersatz gegriffen: Die Tasten-Töne gehen gleichmäßig chromatisch bergauf. Was Sie in einer Tonart spielen können, können Sie bald in allen spielen, links und rechts!
  • Zum Vergleich spielen Sie hier das übliche Piano-Akkordeon.
      Nach Maus-Klick außerhalb des Bildes ist Ihre Tastatur wieder die alte Schreibmaschine!
      Register-Tasten:
    • Leertaste : Rechter Daumen schaltet die Melodie um eine Oktave hoch und wieder runter.
  • Funktionstasten : Linker Daumen schaltet im Akkord-Modus um von Dur auf Moll und zurück.
  • Enter schaltet um auf Akkord- bzw. Terzbass-Modus.
  • Escape und ^ ändern Start-Ton und Ton-Umfang
    • Cursor-Tasten ändern den Klang der Bass-und der Melodie-Töne.
  • *) Mac-User sollten die Feststelltaste zur Befehlstaste umdefinieren, um das Hängen dieses Tones zu verhindern. Das geht so: (Klick!) 6+6-Akkordeon

    **) Der Terzbass-Modus belegt die Bass-Tasten ohne Akkorde nur mit 12 einzelnen Basstönen: In senkrechter Richtung ist der Tonabstand benachbarter Tasten immer eine Quinte, in schräger Richtung eine Terz. Dadurch kann man auch im Bass Melodien leichter spielen.